FAQMedialexikon

H - O

H - O - Medialexikon

Was ist ein Durchschnittskontakt? Wie funktioniert ein Adserver? Und wie berechne ich den Tausend-Kontakt-Preis?
In unserem Medialexikon werden Sie fündig. Die wichtigsten Fachbegriffe aus der Radio-, Webradio- und Online-Welt werden hier von A wie Ad Imressions bis Z wie Zielguppe erläutert.

H

Hördauer

Die Hördauer eines Programmes gibt an, wie lange der Durchschnitt der Bevölkerung das Programm an einem Tag hört.

Hörer gestern

Als Hörer gestern werden alle Personen bezeichnet, die im Tagesablauf mindestens 15 Minuten lang ein bestimmtes Radioprogramm gehört haben. Die Hörer gestern Daten sind Originärdaten vor Ermittlung der Nutzungswahrscheinlichkeiten und können deswegen nur für vergangenheitsbezogene Aussagen, nicht für Planungen herangezogen werden.

Hörer pro Tag (HpT)

Der Hörer pro Tag bildet die kumulierte Nettoreichweite aller Stunden mit Werbung eines Tages (5-24 Uhr) ab. Würde man alle werbeführenden Stunden eines Senders einmal belegen entspricht die Gesamtreichweite dem Hörer pro Tag.

Hörer pro Ø-Stunde

Der Hörer pro (durchschnittlicher) Stunde ist die Reichweite für alle Stunden mit Werbung zwischen 6.00 und 18.00 Uhr.

I

IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine Adresse in Computernetzen. Sie wird Geräten zugewiesen, die an das Netz angebunden sind. Die Geräte werden so adressierbar und damit erreichbar. Die IP-Adresse kann einen einzelnen Empfänger oder eine Gruppe von Empfängern bezeichnen. Umgekehrt können einem Computer mehrere IP-Adressen zugeordnet sein.

IVW (Radio)

Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.. Die IVW prüft, kontrolliert und dokumentiert die Verbreitung von Werbeträgern, z.B. Tageszeitungen, Radio, Online, Kino. Die IVW-Kontrolle der Radiowerbung erfolgt mittels Überprüfung der Disposition von Radiospots und Sponsortrailern.

IVW (Online)

Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.. Die IVW prüft, kontrolliert und dokumentiert die Verbreitung von Werbeträgern, z.B. Tageszeitungen, Radio, Online, Kino. Die IVW-Kontrolle von Online-Medien erfolgt zum einen durch die Überwachung der technischen Angebotsstrukturen. Zum anderen beaufsichtigt die IVW die Messung des von Nutzern verursachten Datenverkehrs auf den der Kontrolle angeschlossenen Online-Werbeträger. Die IVW-Online-Zahlen werden pro Homepage ausgewiesen und noch mal als Gesamtserver.

K

Klickrate

Die Klickrate bildet ab, wie viele der Betrachter eines Werbemittels dieses auch angeklickt haben. Die Klickrate wird nach der Formel Klicks/AdImpressions = xy % berechnet.

L

Landesmediengesetz

Die Landesmediengesetze dienen der gesetzlichen Regelung des Privatfunks und sind in Deutschland Ländersache. Das heißt, in verschiedenen Bundesländern gelten verschiedene Landesmediengesetze. Aus diesem Grund gibt es z.B. in manchen Bundesländern, z.B. Hessen, nur landesweite Radiosender, während in anderen Ländern Sender bis auf Kreisebene zulässig sind.

M

Media Analyse (ma)

Die Media-Analyse (ma) wird von der ag.ma durchgeführt und ermittelt auf Basis von repräsentativen Befragungen Reichweiten und Nutzerstruktur von Werbeträgern wie Zeitschriften und Wochenzeitungen, regionalen und überregionalen Tageszeitungen, Supplements, Lesezirkeln, Radio, TV, Kino, Plakat und Online-Medien. 
Die erhobenen Daten sind grundlegend für die Mediaplanung.

Die Mediaanalyse für das Radio ist die ma Audio.

MA Audio

Die ma Audio ist die Konvergenzwährung für Radio und Online-Audio in Deutschland. Sie liefert für klassische, reine Online-Audio- und konvergente Angebote sowie für DAB+ Sender Nutzungswahrscheinlichkeiten und erscheint zweimal jährlich. Die darin veröffentlichen Leistungswerte basieren auf der Befragung von ca. 70.000 Personen. Die computergestützten telefonischen Interviews werden von führenden Marktforschungsinstituten in ganz Deutschland durchgeführt. Die Stichprobe, welche Telefonnummern angerufen werden, erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Die Interviews (Fälle) werden so gewichtet, dass sie die Struktur der Gesamtbevölkerung repräsentieren.

Die ma Audio setzt sich aus 4 Säulen zusammen:

ma Radio

Die ma Radio liefert auf Basis der Befragung von rund 70.000 Menschen Informationen zur gesamten Hörfunknutzung in Deutschland unabhängig vom Empfangsweg.

ma IP Audio

In der der ma IP Audio werden technisch gemessene Reichweitendaten über die Nutzung von Online Audio Angeboten und Streamingdiensten ausgewiesen.

Online-Tagebuchstudie

Aufgabe der Online-Tagebuchstudie ist es, die in der ma IP Audio festgehaltenen Nutzungsvorgänge mit demografischen Angaben anzureichern und so die demografischen Strukturen der Online-Audio- und Streamingdienstnutzer zu ermitteln.

agma DAB+-Reichweitenstudie

Die agma DAB+-Studie erhebt differenzierte Hörer und Nutzungsinformationen für den Empfangsweg DAB+.

ma IP Audio

Die ma IP Audio beruht auf einer logfile-basierten und damit technischen Messung der Webradionutzung und bildet die Sessions, also die Zugriffe auf das Webradio-Angebot eines Senders sowie die durchschnittliche Nutzungsdauer ab. Die Studie erscheint vier mal jährlich. Berücksichtigt werden alle digitalen Ausspielungswege wie z.B. PC, Smartphone, Tablet, Smart Speaker und WLAN-Radios. 

Marktanteil

Der Marktanteil eines Senders basiert auf der Hördauer und gibt an, welchen Anteil die Hördauer eines Senders an der Hördauer aller Sender hat. Beispiel: Liegt der Marktanteil von HIT RADIO FFH in Hessen bei 35%, bedeutet das, dass 35% aller in Hessen gehörten Radiominuten auf HIT RADIO FFH entfallen.

N

Netto-Reichweite / engl. Net Reach

Die Netto-Reichweite ist die Anzahl der Personen, die durch einen Werbeträger oder eine Kampagne mindestens einmal erreicht werden. In der Netto-Reichweite sind mehrfache Kontakte nicht berücksichtigt.

O

Overspill

Als Overspill bezeichnet man die Reichweite, die außerhalb eines definierten Gebietes oder einer definierten Zielgruppe on top erzielt wird.

Medialexikon
Julia Jäger

Sprechen Sie uns an

Unsere Experten freuen sich, Sie auf dem Weg ins Radio zu begleiten.

RTFFH Kontakt Channel

Daten
Entdecken sie unsere Angebote

Radiowerbung wirkt Reichweitenstark, aktivierend und günstig

Wir zeigen Ihnen, was Radio alles kann und warum Radiowerbung wirkt.

Online Audio Radiohören über das Internet

Unser Webradio-Angebot bietet Ihnen innovative Ausspielwege, zahlreiche Möglichkeiten der Zielgruppenansprache und individuelle Einbindungen.

Sponsorings Ihr Produkt ist Programm!

Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Marke außerhalb der Werbeblöcke in unseren Programmen zu platzieren.

Unsere Sender HIT RADIO FFH

HIT RADIO FFH ist der meistgehörte und beliebteste Radiosender in Hessen.

Unsere Sender planet radio

Der meistegehörte junge Sender in Hessen liefert den richtigen Mix aus Musik, Lifestyle und Entertainment.

Unsere Sender harmony.fm

Mit harmony.fm erreichen Sie die aktiven und qualitätsbewussten Hörer ab 35 Jahren.

nach oben